Fashion born in Hannover: Anglomaniacs & Union Jackets

anglo_thumb

Modenschau: Fashion born in Hannover

Am 27. September 2014 um 18:30 und 20:00 Uhr werden Arbeiten des Kurses »The men’s wear is dead, lang lebe die Männermode!« der Hochschule Hannover bei Johannes Assig (Dipl. Designer, Integrated Design Fashion, Hamburg) aus dem Wintersemester 2013 / 14 im Niedersächsischen Landesmuseum zu sehen sein.

Anglomaniacs
Anglomaniacs & Union Jackets

Der Kurs ist Teil des Projekts »Anglomaniacs & Union Jackets« im Rahmen der Landesausstellung »Als die Royals aus Hannover kamen«. Inspiriert von repräsentativer Pracht am britischen Hof und den politischen und gesellschaftlichen Ereignissen der Zeit der Personalunion haben Modedesigner der Hochschule Hannover visuelle Konzepte und Mode kreiert.

Aus der Begeisterung für den englischen Stil und der damit assoziierten Freiheit und Toleranz sind zeitgenössische Modedesigns für Männer und Frauen entstanden. An diesem Abend wird das Landesmuseum zum Catwalk für die Kollektionen von Jeans bis Couture.

Prof. Martina Glomb